Philipp Schneider, 1. Vorsitzender

Kümmerkasten in der Gereuth

Bürgernähe weiter gedacht! Gemeinsam mit Hansi von der Gereuth City Bier Bar haben wir den Kümmerkasten für die Gereuth ins Leben gerufen. Anliegen aufschreiben und ab in den Kasten – getreu dem Motto “Sach’ dei Ding” „Mir ist es besonders wichtig, unseren Bürgerinnen und Bürgern in allen Belangen Gehör zu verschaffen. Jedes Anliegen wird in einer monatlich stattfindenden Vorstandssitzung besprochen und an die entsprechenden Stellen in Form einer Mitteilung oder

Liebe Anwohner der Egelseestraße 🏘!
Diesen Freitag starten wir in die Befragung zum Fahrradausbau 🚲 in der Egelseestraße. Wir möchten Sie bitten, daran teilzunehmen. Sollten Sie nicht zu Hause sein, finden Sie in Ihrem Briefkasten eine Benachrichtigung.
Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

Gemeinsam mit Staatsministerin Melanie Huml, Stadtrat Andreas Dechant und Florian Köhn hat der Ortsverband eine Ortsbesichtigung in der Egelseestraße in Bamberg durchgeführt.
Die Egelseestraße soll für den Fahrradverkehr in beidseitige Richtung geöffnet werden.
In den kommenden Tagen werden wir eine Befragung der Bewohner durchführen und nach deren Auswertung das weitere Vorgehen abstimmen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die genommene Zeit!

Antrag zur Ertüchtigung des Bolzplatzes in der Gereuth

Der CSU Ortsverband Wunderburg / Gereuth hat am 05.11.2021 einen Antrag an die CSU Stadtratsfraktion Bamberg gestellt, den Bolzplatz hinter dem Spielplatz in der Gereuth zu ertüchtigen und das Grundmaterial auszutauschen. Herr Stadtrat Andreas Dechant nahm sich diesem Thema an. Im Rahmen des offenen Bürgerstammtisches in der Gereuth wurde der Ortsverband von jungen Erwachsenen über den desolaten Zustand des Bolzplatzes informiert und gebeten hier tätig zu werden. Während einer Ortsbegehung

Ortsbegehung in der Oberen Schildstraße

CSU Ortsverband Wunderburg/Gereuth bringt Interessensvertreter, Anwohner, Gewerbetreibende mit Stadtverwaltung in Dialog Während einer gemeinsamen Ortsbegehung in der Oberen Schildstraße, welche durch den CSU Ortsverband Wunderburg/Gereuth organisiert worden ist, wurden seitens der Gewerbetreibenden und Anwohnern die massiven Beeinträchtigungen während des Bahnausbaues erörtert. Seitens der Stadt war Herr Reinhardt anwesend, Projektleiter für den Bahnausbau im Baureferat der Stadt Bamberg. Entsprechend wurden seitens des Ortsverbandes ebenfalls die Interessensvertreter der Gärtner geladen. Die Obere

Mit der gestrigen Vorstandssitzung wurde die postalische Adresse des Ortsverbandes wie folgt geändert:

CSU Ortsverband Wunderburg/Gereuth
Philipp Schneider
Gönnerstr. 4

96050 Bamberg

Am 19.08.2021 hat Wolfgang Grubert seinen Entschluss gegenüber dem Vorstand des Ortsverbandes bekanntgegeben, von seinem Vorstandsposten, dem 1. Vorsitzenden, zurückzutreten. Wir respektieren seinen Entschluss und danken ihm für die Arbeit und Zeit, welche er in den letzten Jahren dem Ortsverband zur Verfügung gestellt hat.

FÜR EIN KINDERHAUS AUF DEM MAISEL-GELÄNDE

“FÜR EIN KINDERHAUS AUF DEM MAISEL-GELÄNDE” lautet der Titel der privat organisierten Petition von Wolfgang Grubert, Dr. Christian Lange und Gabriele Seidl. Eine Forderung und Petition, welche wir vom CSU-Ortsverband ungeachtet der Parteizugehörigkeit unterstützen! Unterstützen auch Sie diese soziale Forderung unter: https://www.openpetition.de/petition/online/fuer-ein-kinderhaus-auf-dem-maisel-gelaende

Sitzung des Mobilitätssenates

Wenn die Ideologie wichtiger ist als der Wunsch der Bürger. Es ist schon so eine Sache mit der Demokratie. In der heutigen Sitzung des Mobilitätssenates (11.05.2021) wurde für uns deutlich, dass eine Sitzungsleitung auch parteiisch sein und dementsprechend durch die Sitzung führen kann. Für die Tagesordnungspunkte Ö3 und Ö4 lagen entsprechende Stellungnahmen des CSU-Ortsverbandes Wunderburg / Gereuth als auch des Bürgerverein Wunderburg e. V. vor, welche die geplanten Maßnahmen kritisierten

Öffnung der Erlichstraße für den Radverkehr

Am Dienstag, den 11.05.2021 soll in der Sitzung des Mobilitätssenates die Öffnung der Erlichstraße für den Radverkehr in beide Richtungen behandelt werden. Der CSU-Ortsverband Wunderburg/Gereuth hat in einer gemeinsamen Ortsbegehung mit dem Bürgerverein Wunderburg, V. Distrikt der Stadt Bamberg sowie Herrn Oberbürgermeister Andreas Starke und Herrn Bürgermeister Jonas Glüsenkamp – mitmachstadt.info die Öffnungsabsicht aufgrund der mangelnden Verkehrssicherheit kritisiert und sich explizit gegen die geplante Maßnahme ausgesprochen. Auch wurde die geplante