Wichtiger Hinweis!

Wichtiger Hinweis!
Uns geht es nicht um Fahrradwege und ideologische Verkehrswendekonzepte, uns geht es um die Stadtteile und die Menschen, die an der Bahntrasse wohnen.
Bitte bedenken Sie:
– teilweise bis zu 3 Meter hohe Lärmschutzmauern ab Gleisoberkannte
– transparenter Lärmschutz bisher nur in den Sichtachsen
– Lärm- und Erschütterungsemissionen aufgrund der stattfindenden Baumaßnahmen
– Stau und Fahrtzeitverlängerungen bedingt durch notwendige Sperrungen
Bitte nehmen Sie ihr Recht zur Einsichtnahme bis zum 31.03.2021 und für Einwände bis 14.04.2021 wahr!
Für die direkte Einsichtnahme in die Planungsakten ist Mo-Do 9-17 Uhr, Fr 9-14 Uhr ein persönlicher Termin möglich. Es wird um vorherige Terminvereinbarung gebeten (Tel. 0951/87-1125, Mail: claus.reinhardt@stadt.bamberg.de).
Zusätzlich zur Planeinsicht werden von der DB Netz AG für den 01. März 2021 und 03.März 2021 jeweils von 10 bis 18 Uhr im Hotel BEST WESTERN Hotel Bamberg, Luitpoldstraße 7, 96052 Bamberg Bürgersprechstunden im Präsensformat angeboten. Anmeldungen werden telefonisch unter 0160 97 40 41 10 entgegengenommen und sind dringend erforderlich.
Einwände können bei der Stadt Bamberg oder bei der Regierung von Oberfranken, Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth, schriftlich erhoben werden. Einwendungen können zusätzlich elektronisch, auch mit einfacher E-Mail, unter Einwendungen-PFA-22@reg-ofr.bayern.de vorgebracht werden. Dabei muss der geltend gemachte Belang und das Maß seiner Beeinträchtigung erkennbar sein.